Kategorien

TRICKFILM “1989 – UNSERE HEIMAT”


Erhältlich unter
www.schwarwel-shop.de

BUCH “1989 – UNSERE HEIMAT”


Erhältlich unter
www.schwarwel-shop.de

TRICKFILM “LEIPZIG VON OBEN”


Erhältlich unter
www.schwarwel-shop.de

TRICKFILM “1813 – GOTT MIT UNS”


Erhältlich unter
www.schwarwel-shop.de

RICHARD WAGNER TRICKFILM


Erhältlich unter
www.schwarwel-shop.de

HERR ALPTRAUM TRICKFILM


Erhältlich unter
www.schwarwel-shop.de

SCHWEINEVOGEL-DVD HERR-DIREKTOR-SCHNITT


Erhältlich unter
www.schwarwel-shop.de

DIE ALTERNATIVE ZU FAKTEN


Erhältlich unter
www.schwarwel-shop.de

SEELENFRESSER – ZWEITES BUCH: GLAUBE


Erhältlich unter
www.schwarwel-shop.de

SCHWEINEVOGEL TOTAL-O-RAMA 2


Erhältlich unter
www.schwarwel-shop.de

DOKU LIEDER

Unbenannt52 Unbenannt3

Unbenannt-17 Unbenannt-4

Unbenannt-11 Unbenannt-12

Unbenannt51 Unbenannt-1

Animation und Koloration (im Arbeits-Roh-Stadium)

21616068_1722521357759968_8836276222754838890_n

Eimerketten gehörten zum Staatssozialismus wie Bockwurst zu Soljanka: Wiederaufbau, Subbotnik und jeden Tag den Plan übererfüllen.
Damit das gelingt, arbeiten wir auch hier mit Re-Uses, die sich im fertigen Endbild vergucken, wenn davor und dahinter ein russisches Birkenwäldchen stehen wird …
Aus Ep. 8 „Himmlischer Frieden“

1989lied-mood-mdr-ep08himml-hd

1989luh-ep04sz02-coltest

Filmbilder

21751625_1718273114851459_7250177443882168445_n

Heute ist der Internationale Tag der Demokratie – da kann man schon mal klatschen. 15.09.2017

21616201_1714299525248818_2734636285748536688_n

Wenn es um 2D-Animation geht, darf natürlich der prägende Monty-Python/Terry-Gilliam-Style nicht fehlen:
Erich Mielke tanzt sich hier durch unsere Episode 12: „Ich liebe … ich liebe doch alle …“

21368860_1711594362186001_975554125647778376_o

„Nächste Schicht an der Grenze und es schüttet von oben
Bärenfotze im Anschlag – heute lass ich mich loben
Denn Loben heißt Urlaub und Urlaub ist gut …“

Storyboards für Ep. 06 „Schießbefehl“

21200935_1705428649469239_2865266680636839141_o

SAVE THE DATE
Leinwand-Premiere
Mi 28.02.2018, 18 Uhr
„1989 – Lieder unserer Heimat”
Kulturfabrik Werk 2, Halle D
Leipzig

21246269_1817825584902125_8976487683582617039_o

Das Wichtigste bei Teamwork ist natürlich die glasklare Kommunikation.

21122559_1817071251644225_3473319757250363444_o21167594_1817071104977573_7841002572561873761_o

21122676_1817071188310898_3960279816561634541_o21167209_1817071308310886_3832571537479144704_o

Nachdem die Storyboards gezeichnet und mit kurzen Erklärungen für den Schnitt versehen sind, gibt sie Schwarwel an unseren Mitarbeiter Daniel weiter, der die Optiken im Photoshop frei stellt und dann in Final Cut in den Rohschnitt einpasst, passend zum Rohsound, mit Blenden, Trucks, Kamerafahrten und an manchen Stellen schon mit rohen Fake-Animationen, um das Timing auszutesten.

Die korrigierte Fassung dieses Rohschnitt enthält schließlich schon alle Elemente des fertigen Films – nur noch nicht in schön und noch nicht in bunt.

Beim Trickfilm heißt es nicht Rohschnitt, sondern Animatic bzw. früher Leica-Reel, da die Storyboards damals einfach mit einer Leica abgefilmt wurden, um den Grobablauf des Films einschätzen und bewerten zu können.

Hier ein paar Animatic-Bilder unserer Ep. 01 „Melodie & Rhythmus“

21122684_1701207499891354_6977227190752063102_o

„Ich scheiß drauf, wo ich alles mit muss
Scheiß auf die Sonne und den Ismus“

Re-Uses – also wiederverwendbare Animationen, Szenen oder Hintergründe – senken nicht nur Kosten und Arbeitszeit, sondern sie sind bei geschickter Anwendung auch ein dramaturgisches Mittel, um durch Wiederholung bzw. Erinnerung bestimmter Elemente eine größere erzählerische Tiefe zu erreichen, weshalb Schwarwel bei den Storyboards unserer 11 Hauptepisoden besonderen Wert auf den Einsatz von Re-Uses legt.
So entsteht über alle in sich abgeschlossenen Episoden hinweg die gewünschte durchgehende Haupthandlung.

21082979_1700414886637282_8172641015798719673_o

Stills sind Filmbilder, die ohne Animation auskommen sollen.
Da das naturgemäß immer zu statisch aussieht, animieren wir in solche Szenen Loops wie Zigarettenrauch, Regen, umherfliegendes Laub, wandernde Schatte oder ähnliches, um die Stimmung im Bild zu unterstützen.

Dazu kommen später Kamerafahrten ins oder aus dem Motiv heraus (Trucks) oder Kameraschwenks (Pan-over).

Dieses Beispiel aus Ep01 „Melodie & Rhythmus“ ist die unkolorierte Reinzeichnung, die später noch mehr Details bekommt (Bücherregal, Fenster hinter der Tür etc.).

21083386_1699409660071138_2488357148753592991_o

„Element of Crime – Gitarren aus Metall
Plötzlich gibt es einen Skinhead-Überfall
In der Zionskirche, doch die Volkspolizei
Steht nur da – und sie lächelt dabei“

Neonazis? Hier in der Döh-Döh-öhR? Bei uns???
Nur durch den nicht genehmigten Auftritt der Westberliner Band Element of Crime bei einem Konzert mit der Ostberliner Band Die Firma in der Zionskirche spülte es den Neonazi-Überfall auf die Besucher und Macher dieser Veranstaltung in die Westpresse, so dass der DDR-Apparat ab diesem Zeitpunkt das wachsende Problem mit Ost-Neonazis nicht mehr einfach unter den Tisch kehren konnte.

Weitere Storyboards aus unserer Ep01 „Melodie & Rhythmus“

21013918_1697527636926007_8185962357520206389_o

„Feiern in Kirchen – (Wir fühln uns) heimlich und frei
Und die StaSi-Spitzel überall dabei
Element of Crime – Gitarren aus Metall
Plötzlich gibt es einen Skinhead-Überfall“

Der Überfall von Naziskins auf ein Punk-Konzert in der Berliner Zionskircha am 17. Oktober 1987 spielt in unserer Ep01 „Melodie & Rhythmus“ eine ebenso wichtige Rolle wie die Infiltration von Jugendbewegungen durch die StaSi.

20935132_1696544967024274_7481590611094676723_o

Der heutige 23. August ist der Europäische Tag des Gedenkens an die Opfer von Stalinismus und Nationalsozialismus, der europäische Gedenktag an die Opfer von totalitären Diktaturen in Europa im 20. Jahrhundert.

21016005_1806736946010989_8951855125786761146_o20934060_1806736992677651_2124887853029341277_o

21015786_1806736979344319_2930958278051619582_o20935061_1806737042677646_5453954407060968110_o

20988940_1806737076010976_4601547433784191116_o20988881_1806737259344291_5524228177057847221_o

Für unsere „1989 – Lieder unserer Heimat“ haben wir ein windschnittiges Animationsteam, das sich aus professionellen Freelancern und lernhungrigen Praktikanten zusammensetzt, wobei jeder mal jede Arbeit vom Linetest bis zum ToonBoom-Composen macht, um zu wissen, wieso er bzw. sie auf diese Weise tut, was gerade getan wird … Workflow und so …
Nicht im Bild sind neben Produzentin Sandra und Regisseur Schwarwel zum Beispiel unser Composer Thomas, unser Tonmeister Alex, unser Soundmaster Steve und unser Ausspieler Danko, da sie nicht mit in unserem Glücklicher-Montag-Studio arbeiten, sondern ihre eigenen Studios betreiben.
Ab September bekommen wir weitere Unterstützung im Animationsbreich.

20819439_1690779047600866_3187146665926264778_o

Unsere Episode 4 „Horch, Guck und Greif“ erzählt sowohl von den StaSi-Mitarbeitern und ihren Opfern als auch von den IMs – den Inoffiziellen MItarbeitern – durch deren Durchwirkung der gesamten Gesellschaft der Überwachungsstaat DDR erst zu seiner vollen Effektivität gelangte.
In den letzten Tagen der SED-Diktatur gehörten etwa 189.000 Menschen zu dieser teils aus freiwilligen und teils aus dazu gezwungenen Bürgern rekrutierten Masse an Informanten und auf Ereignisse oder Personen steuernd Einfluss Nehmender. Die IMs bildeten damit eines der wichtigsten Repressionsinstrumente des Ministeriums für Staatssicherheit.

20689898_1684734288205342_2093816443446785849_o

Für die Episoden unserer ”Lieder unserer Heimat“ setzen wir auch Szenen ein, die einen dramatischen Slow-Motion-Effekt haben.
SloMo ist schwieriger zu animieren als flotte Bewegungen, weil die Einzelbilder dabei genauer aneinander passen müssen als bspw. bei schnellen, ruckartigen Moves, bei denen sich Fehler in der Zeichnung wie vergessene Linien oder Unreinheiten beim Ablauf wie falsch im Raum angeordnete Elemente im Endergebnis eher „weggucken“.
Für die knapp 3-sekündige Szene 41 in Episode 6 „Schießbefehl“ heißt das, 33 Einzelbilder eines fallenden Mannes (Abb.) anzufertigen, dazu 33 Schatten dieses Mannes, 33 Blutfontänen, 33 umherfliegende Schädelsplitter, 33 Drahtscheren, Aktentaschen und umherschwebende Dokumente vor einem dreiteiligen Background.
Davor und dahinter werden noch insgesamt 6 Regen-Ebenen in SloMo eingesetzt, die bereits für eine andere Szene angefertigt wurden und hier gespiegelt als Re-Use zum Einsatz kommen.
Vier Zeichner/innen arbeiten an so einer Szene und sind damit etwa vier Tage ziemlich beschäftigt, bevor alles gescannt, bearbeitet, koloriert und in ToonBoom composed werden kann.
Solche SloMo-Szenen sind als Highlights in den Episoden angelegt, was den relativ hohen Aufwand mehr als rechtfertigt.

20287057_1669686393043465_4426823882430621983_o

Unsere Episode 7 „Rote Beete“ ist angelegt wie die Pop-Out-Bücher, die es in Ost und West gab und gibt: An allen möglichen Stellen kann man an etwas ziehen oder drehen, so dass dadurch eine Aktion entsteht oder ein neues Motiv sichtbar wird. Ideal für Trickfilm!

20232373_10212340790788031_9021050576812132516_o

„Mutter, Liebe, dein Sohn,
er kehrt nie mehr zu dir heim“

Moodboard für unsere Episode 8: „Himmlischer Frieden“

19657375_1744793395538678_1033748071931783_n

Beim DOK Leipzig Festival

19466307_1730874046930613_6408933791960374738_o

Vielen Superdank an die SLM Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien, die unser Trickfilmprojekt „1989 – Lieder unserer Heimat“ in ihr Förderprogramm aufgenommen hat.
Yippieh!

19222770_10211976525961638_1153248459920825980_o

Storyboards für unsere Episode 2 „Muckefuck“, in der sich Schweinevogel und Iron Doof in ihre Raum-Zeit-Maschine werfen, um in die letzten Tage der Zone vor dem Mauerfall zu reisen. Mangelwirtschaft galore!

19055780_10211940085330645_6546656674544156668_o

Keyframe-Bewegungsstudie für das „Mädchen mit dem roten Trainingsanzug“ aus Episode 5 unseres Trickfilms.

19055609_1616688668343238_1921350716462171840_o

„Ja, gerecht, ja, gerecht, ja, gerecht wolln wir sein …“:
In Episode 8 „Himmlischer Frieden“ unseres „1989 – Lieder unserer Heimat“-Filmes dreht sich alles um die eher fragwürdigeren „Errungenschaften“ des Staatskommunismus: Stalins millionenfacher Mord an den Ukrainern und die Niederschlagung der Volksaufstände in der DDR, in Ungarn, in Polen, in China – alles unter dem Banner von „Frieden, Freiheit und Demokratie“ …

18839552_1705816806103004_2473318714579753713_o

Um keine doppelte Arbeit machen zu müssen, fertigt Schwarwel für die Storyboards von „1989 – Lieder unserer Heimat“ gleich die Reinzeichnungen der geplanten Stills an.
Im Endschnitt werden dann noch die Farben, Licht und Schatten, Tiefeneffekte, Filter und die eine oder ander Mini-Animation eingefügt.

18077148_1647475435270475_6358429702451137548_o

18077252_1648220985195920_1567990436323303304_o

Juchhu!
Die MDM – Mitteldeutsche Medienförderung hatte gestern ihre zweite Fördertagung 2017, bei der auch unser Antrag der Fachjury vorlag.
Wir freuen uns, dass die MDM unser Trickfilmprojekt „1989 – Lieder unserer Heimat“ mit 50.000,00 EUR fördert.

 16178962_1462426910436082_8764945549633117157_o

Förderantrag für „1989 – Lieder unserer Heimat“ in 15 Ausführungen mit insgesamt 7.500 Blatt bei der MDM abgeben 19.01.2017

 15995207_1514793005205386_8914759176522053346_o 15975034_1514793051872048_8250889671124830811_o

Unser 1989-Lieder-BKM-Antrag ist fertig.
Uiuiui, ist doch etwas umfangreicher geworden. Und dabei machen wir doch “nur” Kurztrickfilme oder eben Anima-Dok-Musicals.
Damit wir die Einreichfrist halten, fahren Mutti+Vati morgen nach Berlin und bringen diesen persönlich vorbei. Dickes Danke.
Parallel sitzen wir an der 15-fachen Ausfertigung für unseren MDM-Förderantrag mit Deadline am Do.  15.01.2017

16107493_1456885337656906_4181345380010107332_o

„1989 – Lieder unserer Heimat“ reichen wir auch beim Staatsministerium für Kultur und Medien – kurz BKM – ein. Dafür ist eine 8-malige Ausfertigung des Förderantrages erforderlich, den wir gerade durch den Drucker jagen.
Aber wir stöhnen nicht, denn nächste Woche machen wir erst noch den Antrag für die MDM fertig … in 15-facher Ausfertigung.
Danach gönnen wir uns vielleicht ein kurzes Zwischenseufzen. 13.01.2017

15895928_1511236908894329_1079800251075651928_o 15937157_1511236998894320_8794430064199172107_o

Wir hatten gerade ein großartiges „1989 – Lieder unserer Heimat“-Gespräch in der BStU und haben gleich einfach mal unser Testscreening “Leipziger Allerlei” am 07.11.2017 und unseren nächsten Geocashing-Comic-Workshop besprochen. 12.01.2017

15843954_1450408611637912_6700902723992064641_o

Auch in der ersten Woche des neuen Jahres haben wir schon mit Drachen gekämpft, um „1989 – Lieder unserer Heimat“ weiter voranzubringen.
Menschen wurden getroffen, Zahlen errechnet, Buchstaben geschrieben, Linien gezogen, Beschlüsse gefasst.
Es bleibt spannend. 06.01.2017

15724840_1478077305543623_181618644599221488_o

Danke. 31.12.2016

 15626465_1463766730308014_6341233739840912633_o15675758_1463766733641347_4813628891270967302_o

Und es sieht noch genauso aus wie heute Morgen … nur eben 13 h später … mit einem Hammerergebnis.
Ursprünglich geplant war ne Stunde Käffchen trinken und Plätzchen essen 20.12.2016

 15540897_1462937380390949_7964560755734791781_o15577916_1462937403724280_6045859666283375066_o

Frühstück und “1989″-Scratch-Besprechung mit der Hip-Hop-Legende DJ Opossum und Talk über die guten alten Zeiten.
Das ist Wohlfühlmodus, danke, Meiki. 20.12.2016

15589776_1060421020750171_4500351560913886996_n 15541119_1060421014083505_2839098457832648946_n 15541886_1060421017416838_7839201109676555472_n 15590435_1060421010750172_3023274542446557444_n

musik & film … weils grad thema und aktuell ist… the tishviasings … 17.12.2016

15585327_1456574334360587_6584229211357980691_o

Unsere “1989 – Muckfuck”-Aufnahmen mit unserem Prof. Eisenstein-Sprecher Sebastian Krumbiegel.
Rein raus. So wie das sein muss. Professionell und mit viel Spaß. Danke. 16.12.2016

15493800_1451555281529159_1423115922371002188_o

“Schießbefehl” + “Kirche von unten”
2 “1989″-Lieder eingesungen. Juti wars. Danke, Pauline 13.12.2016

15385365_1449542808397073_7243491862676132504_o

15418595_1449229441761743_6337954209412188528_o

Alle lächeln.
Unser tiefer Dank für unsere gemeinsamen 1989-”Muckefuck”- und “Wandersmann”-Aufnahmen. Freddy Holzapfel und Henriette Lippold, ihr ward großartig und es hat sehr viel Spaß mit euch gemacht und vor allem war es wundervoll, euch endlich wiedergesehen zu haben.
Großes Danke auch an Pauline Kingsbury fürs Sound Engeering. 12.12.2016

Weitere Fotos unserer “1989″-Lieder-Aufnhamen gibts unter: www.1989-unsere-heimat.de/1989-lieder-musik-aufnahmen-im-september-november-2016

Bildschirmfoto 2017-01-21 um 15.31.01

100 % Wir haben es geschafft. Unsere “1989 – Lieder unserer Heimat”-Trickfilm-Crowdfunding war erfolgreich Unser tiefer und inniger Dank an alle unsere großartigen UnterstützerInnen. 12.12.2016

15289262_1407248269287280_969121608189950674_o

Unverhofft kommt oft:
Danke für die mediale Unterstützung für unser Crowdfunding in der aktuellen LVZ-Beilage Åpplaus 3/2016.
(Inzwischen sind wir schon bei 96% = 10.693,34 €) 03.12.2016

15123342_1419959358022085_365940160864380064_o

“Muck! Muck! Muckefuck!”

Nach unseren “1989″-Musikaufnahmen vorige Woche mit unseren großartigen Gastmusikern war unsere gestrige “1989″-Gesangsaufnahme mit Santiago Ziesmer (Iron Doof), Tim Sander (Schweinevogel), Stephan Michme (Wurm Hitlericki), Daniel Schwarz (Swampie) und Gary Schmalzl im Studio von Micki Meuser in Berlin das Sahnehäubchen, das vegane, und das I-Tüpfelchen.
Alles war einfach grandios. Wir hatten alle zusammen sehr viel Spaß und haben unglaublich viel gelacht. Natürlich waren wir auch fleißig und haben gearbeitet ;-) und haben herausragend gute Aufnahmen produziert. Aufgrund der Professionalität unserer 5 Musiker war alles in 2,5 h Stunden erledigt, das berühmte Rein-Raus-Spiel inkl. Kennenlernen untereinander, Smalltalk, Kuchen essen mit lecker Käffchen …
Unser ganz aufrichtiges tiefes und inniges Danke an euch mit ehrwürdigem Knicks: lieber Santiago + Tim + Michme + Papst + Gary + Micki. 22.11.2017

Alle Bilder von unseren Aufnahmen gibt es hier: www.1989-unsere-heimat.de/1989-lieder-aufnahmen-in-berlin

Live-Video-Ausschnitt von unseren “1989″-Musikstudio-Aufnahmen im Nov 2016

Bildschirmfoto 2017-01-22 um 18.36.22

Danke, liebe l-iz.de (PDF + Link)

Ausführliches Interview mit Schwarwel über unsere Trickfilme “1989 – Lieder unserer Heimat”

www.1989-unsere-heimat.de/interview-mit-schwarwel-zu-unseren-neuen-trcikfilmen-lieder-unserer-heimat

Erklärbär-Video zu unserem “1989″-Trickfilm-Lieder-Crowdfunding.
Schwarwel erklärt, wie wir mit unseren neuen Filmen, mit Musik und autobiografischen Texten Geschichtswissen transportieren.
„Was hat DDR-Geschichte und Geschichtswissen mit mir und meinem eigenen Leben zu tun?“

14715560_1378947838789904_3758175476914264856_o

Unser Crowdfunding auf VisionBakery startet. 18.10.2016

www.visionbakery.com/schwarwel-1989-lieder-unserer-heimat

14633179_1378106412207380_2368717476942027401_o

Unser bunter MusikerInnen-Potpourri ist wie unsere “1989″-Lieder ein kunterbunter Streifzug durch die Welt der Musik-Genres.

Auf www.1989-unsere-heimat.de/lieder/gastmusiker stellen wir unsere MusikerInnen vor.

14590119_1376857382332283_166677445367495503_o

Weiter gehts mit den Vorbereitungen für unser “1989 – Lieder unserer Heimat”-Crowdfunding auf VisionBakery. Es gibt weitere Gegenleistungen, z. B. auch wieder ne Gastrolle

14715437_1375521202465901_4481476563388273106_o

“1989″-Crowd-Video-Schnitt

“1989 – Lieder unserer Heimat” – Making Of Teil 2

01-1989lied-gegen-gutfuehl 02-1989lied-gegen-dvd 03-1989lied-gegen-cd 04-1989lied-gegen-dvdcd 05-1989lied-gegen-prem 06-1989lied-gegen-premdvd 07-1989lied-gegen-signpost 08-1989lied-gegen-komplett 09-1989lied-gegen-dvdcdbuch 10-1989lied-gegen-unter  12-1989lied-gegen-workshop 13-1989lied-gegen-unter-logo 14-1989lied-gegen-hauptunter

Also die Gegenleistungen-Optiken haben wir schon mal …

1989lied-crowdoptik618x465

“1989 – Lieder unserer Heimat” – Making Of Teil 1

14633369_1367099799974708_5340610088709195109_o

Bei unseren “1989″-Trickfilm-Videos ist auch unser Prof. Eisenstein-Sprecher Sebastian Krumbiegel dabei.

14556544_1365127713505250_2203264189411790272_o

MDR um 4-Interview mit Schwarwel in der Mediathek zum Nachhören und -schauen.
http://www.mdr.de/…/video-52576_zc-58469243_zs-35661c4b.html

14470448_1354693161215372_8195977792488912361_n

Songs schreiben und komponieren

14324619_1350476858303669_3147885357359211191_o

14409908_1350477811636907_1925036723984156649_o14379951_1350477858303569_5009579782068660693_o 14468300_1350477754970246_3408869366428073836_o14372297_1350477634970258_5725979987713598050_o 14409576_1350477641636924_6810959088571735191_o14409636_1350477401636948_8869328900246996969_o 14409481_1350477194970302_1558410326141187194_o14468172_1350476891636999_1005694768947389975_o 14379870_1350476491637039_8177773207938676177_o14468480_1350476361637052_6388458073312620230_o  14468337_1350476244970397_2667005894623116646_o14409531_1350476238303731_1288779616503242079_o

14468233_1350477614970260_4665622263759245679_o14435131_1350476698303685_7475706341888939704_o

14409551_1350476408303714_2850741628409705342_o14435252_1350477001636988_5571597669263709246_o

Unser tiefes und inniges Danke an alle für eine wundervolle produktive und kreative Woche im Musik-Studio für unsere Gesangs- und Musik-Aufnahmen für unsere “1989″-Trickfilm-Musikvideos. Wir sind überaus gerührt. Die Ergebnisse sind herausragend gut, wir sind sehr glücklich und hatten mit allen Beteiligten unglaublich viel Spaß inkl. durchweg Wohlfühlmodus.
Es rockt, Baby.
Danke an Tobias Künzel, Pauline Kingsbury, Heidi Zetzsche, Kati Naumann, Franziska Handmann, Paul Kaczorowski, Justus Friedrich Hoffmann, Matthias Erben und Heidi Eichenberg.
Wir freuen uns schon sehr auf unsere 2. Session im November mit Luci van Org, Roman Shamov, Gary Schmalz, Rajko Gohlke und Vic Vaising sowie auf die Aufnahmen von allen unseren weiteren Musikern+Künstlern.

Be Sociable, Share!