Kategorien

„KIRCHE VON UNTEN“

LIEDTEXT

„Kirche von Unten“

Von Schwarwel

Es | kommt die ZeitWo nichts | mir noch bleibtAls ein Bauch voll von Zorn,Gewachsen aus dem vergifteten Korn,Das sie | in mich pflanzten,Als die Funktionäre tanzten,Doch der Jubel schal verhallteUnd meine Hand zur Faust sich ballte

Ich war kaum | siebzehn JahrFärbte blau | mir mein HaarWollte nichts | als […]

„WANDERSMANN (NUR EINMAL UM DEN RING)“

LIEDTEXT

„Wandersmann“

Von Schwarwel

Nach Jahren strammer WanderschaftVerließ der Mut mich und die KraftNoch ewig hier im Kreis zu wandernZusammen mit Millionen andernDieselben Wege Tag für TagGanz einerlei, ob ich es magGanz einerlei, obs richtig sei –Wohlan, für Staat und die Partei!

Ich bin ein strammer WandersmannIch wander durch die HeideIch bin ein strammer WandersmannIm strammen Wanderkleide

Nach […]

„ATZENMAUER“

LIEDTEXT

„Atzenmauer“

Von Schwarwel

Los gehts!

Die Mauer muss weg, die Mauer muss wegAlle Atzen an den Start, denn die Mauer muss wegWillst Nutten und Koks, muss die Mauer wegAlle Atzen an den Start, denn die Mauer muss weg

Die Mauer muss weg, Atze, die Mauer muss wegUns Udo singt, wir müssen raus aus dem Dreck (Genau)Die Mauer […]

„NA, ICH LIEBE DOCH“

„VORWÄRTS IMMER!“

LIEDTEXT

„Vorwärts immer!“

Von Schwarwel

Neunzehnhundertneunundachtzig –So siehts für mich aus:Ossis in der WestvertretungWollen endlich raus

Treibhausgase, Meeresspiegel –Das Polareis taut aufProteste auf dem WenzelsplatzDie Polizei haut drauf

Menschenjagd in FloridaCops töten Schwarzen MannGewalt entbrennt in MiamiJetzt sind die Cops mal dran

Leipzig geht den Schweigemarsch„Pressefreiheit jetzt!“Vopos knüppeln mittenreinNehmen Demonstranten fest

Vorwärts immer!

Noch ist Polen nicht verlorenMehrheitsvotum stehtKommunisten – PluralistenSolidarność […]

ZEITZEUG*INNEN: INTERVIEW MIT ROMAN SCHULZ

INTERVIEW MIT ROMAN SCHULZ

zum Buch „1989 – Lieder unserer Heimat”

Welches Lebensgefühl verbindest du mit deinem Aufwachsen, deiner Kindheit und Jugend in der DDR?Ein relativ normales, so wie Kindheit mit vielen wunderschönen Erlebnissen in der Familie halt ist. Die familiäre Geborgenheit war ein wichtiges Fundament. Schule hat mich meistens angestrengt, obwohl ich […]

ZEITZEUG*INNEN: INTERVIEW MIT ROLF SPRINK

INTERVIEW MIT ROLF SPRINK

zum Buch „1989 – Lieder unserer Heimat”

Bist du mit der Staatsmacht und/oder mit der StaSi in Konflikt geraten?

Meine Stasiakte beginnt mit der Bespitzelung einer konspirativen Gruppe, an der ich teilnahm. Mit dem Zugriff hielt sie sich zurück, was umso merkwürdiger ist, weil die Bücher, die meinem Bruder zwei […]

ZEITZEUG*INNEN: INTERVIEW MIT NANCY NILGEN

INTERVIEW MIT NANCY NILGEN

zum Buch „1989 – Lieder unserer Heimat”

Welches Lebensgefühl verbindest du mit deinem Aufwachsen, deiner Kindheit und Jugend?

Ich erinnere mich gern an meine Kindheit. Diese schönen Erinnerungen haben aber erst einmal nichts damit zu tun, in welchem Land ich geboren bin. Sie sind der Tatsache geschuldet, dass ich eine […]

ZEITZEUG*INNEN: INTERVIEW MIT STEPHAN MICHME

INTERVIEW MIT STEPHAN MICHME

zum Buch „1989 – Lieder unserer Heimat”

Welches Lebensgefühl verbindest du mit deinem Aufwachsen, deiner Kindheit und Jugend in der DDR?

Ich verbinde eher ein unbeschwertes kindliches Wohlgefühl mit dem Aufwachsen in der DDR. An Humor, Liebe und Wärme erinnere ich mich. Das hat sicher mit der Art und Weise […]

ZEITZEUG*INNEN: INTERVIEW MIT DIRK ROTZSCH

INTERVIEW MIT DIRK ROTZSCH

zum Buch „1989 – Lieder unserer Heimat”

Welches Lebensgefühl verbindest du mit deinem Aufwachsen, deiner Kindheit und Jugend in der DDR?

Mit relativer Sicherheit – eigentlich absurd bei der allgegenwärtigen atomaren Bedrohung und der Militarisierung in der Gesellschaft. Aber als Kind braucht man wohl dieses Urvertrauen, das da […]